Volksbank an der Niers04 Wir gehen die Herausforderungen der digitalen Entwicklung aktiv an Volksbank baut digitale Angebote und Beratung für junge Kunden aus Passend zur diesjährigen Fußballweltmeister schaft ging es bei der ersten großen Kunden veranstaltung des Jahres sportlich zu Und das nicht nur weil der ehemalige Fußballmanager Reiner Calmund als gleichsam versierter wie humorvoller Redner aufzeigte was Unterneh menslenker vom Sport lernen können Denn Vorstandsmitglied Wilfried Bosch stellte gleich zu Beginn seiner Rede in Anspielung auf den spektakulären Spielertransfer von Neymar eine provokante Frage Wirtschaften europäische Fußballvereine mit horrenden Ab lösesummen nach ökonomischen Gesetzen Die Gier nach immer teureren Spielern und höheren Gehältern sei keine Erfolgsgeschich te Wie wohltuend sind da unsere genossen schaftlichen an Friedrich Wilhelm Raiffeisen angelehnten Werte denen wir uns verpflich tet fühlen machte Bosch deutlich Wir streben nicht nach Gewinnmaximierung Stattdessen sind wir bodenständig und ver lässlich und begegnen unseren Kunden auf Augenhöhe Nicht das Produkt sondern un ser Kunde und Mitglied stehe im Vordergrund Trotz der weiterhin nicht einfachen Rahmen bedingungen im Bankenumfeld konnte die Volksbank an der Niers gute Zahlen präsen tieren Das bilanzielle Kreditwachstum stieg um über 7 Prozent an Damit liegen wir über der marktüblichen Entwicklung erläuter te Bosch und ergänzte Das hohe Vertrau en der Kunden in ihre Volksbank schlug sich auch in der Entwicklung der Geldanlagen und das Talent und Nachwuchsförderung fasste Bosch das Engagement für die jungen Kunden zusammen Damit die Volksbank auch in den kommenden Jahren die Nr 1 an der Niers bleibt und den Kunden als starker Finanzpartner zur Seite stehen kann führt die Bank den intensiven Strategieprozess fort an dem nicht nur Mitar beiter beteiligt sind Wir nutzen das vielfälti ge Wissen unserer Kunden die wir in unseren Strategieprozess mit einbinden erläuterte Bosch den besonderen Ansatz Sie geben uns wichtige Hinweise und Anregungen für eine erfolgreiche Gestaltung der Zukunftsstrategie unserer Bank Wie sich Unternehmen erfolgreich aufstellen können machte Fußballexperte Reiner Cal mund in seinem Vortrag Mit Kompetenz und Leidenschaft zum Erfolg deutlich In gewohnt rheinisch heiterer Manier gab er den Zuhörern wertvolle Hinweise mit auf den Weg Nur mit Menschen die mit Herzblut und Team geist agieren könnten Erfolge erzielt werden Gleichzeitig ermutigte Calli die zahlreichen Gäste aus dem Mittelstand Nicht die Großen fressen die Kleinen sondern die Schnellen die Langsamen Beim abschließenden gemeinsa men Mittagessen bot der Jahresauftakt noch umfassende Gelegenheit zum Gedankenaus tausch und Netzwerken Die Volksbank setzt sich wei terhin intensiv mit der digitalen Transformation und dem Leis tungsangebot der Bank ausein ander um den Veränderungen in der Finanzbranche erfolg reich zu begegnen Wir schauen nicht zu machte Bosch unmissverständlich klar Ein gesondertes Team gehe das Thema aktiv und offensiv an Wir möchten unseren Kunden die digitalen Angebote erklären und diese da für begeistern Nicht nur im Hinblick auf digitale Lösungen und BankingApps präsentiert sich die Volks bank als junge und moderne Bank Bosch Weil jede Altersgruppe andere Anforderun gen an uns als Hausbank stellt haben wir in allen Geschäftsstellen Jugendberater die Schüler Berufsstarter und junge Erwachsene beraten Noch jung ist auch die gemeinsame Initiative Money Check von der Volksbank und der Caritas Das Projekt hat die frühzeiti ge Stärkung der Finanzkompetenz von Schü lerinnen und Schülern an den weiterführen den Schulen zum Ziel Im Fußball nennt man Vorstandsmitglied Johannes Janhsen Aufsichtsratsvorsitzender Peter Küp pers Sportexperte und Ex Fußballmanager Reiner Calmund Vorstandsmit glied Wilfried Bosch von links Vermögensbildung nieder Die Einlagen der Bank und die Geldanlage bei den Partnern der genossenschaftlichen Fi nanzgruppe stiegen um rund 3 5 Prozent

Vorschau Bankteilhaber 1/2018 Seite 4
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.